Archive for January, 2014

Headfarm: Riesig, pi

Monday, January 27th, 2014

M: Wie ensteht das Riesige?
R: Zwischen uns.
M: Nicht wo entsteht das Riesenhafte, sondern wie entsteht das Riesige?.
R: Auf die Lehne zwischen unseren beiden Sitzen male ich einen Kreis. Den Umfang und den Flächeninhalt des Kreises berechne ich mit der Zahl pi. Die Dezimalstellen von pi sind unendlich. Ich kopiere die ersten Stellen aus einem pdf:

3.141592653589793238462643383279502884197169399375105820974944592307816406286208998628034825342117067982148086513282306647093844609550582231725359408128481117450284102701938521105559644622948954930381964428810975665933446128475648233786783165271201909145648566923460348610454326648213393607260249141273724587006606315588174881520920962829254091715364367892590360011330530548820466521384146951941511609433057270365759591953092186117381932611793105118548074462379962749567351885752724891227938183011949129833673362440656643086021394946395224737190702179860943702770539217176293176752384674818467669405132000568127145263560827785771342757789609173637178721468440901224953430146549585371050792279689258923542019956112129021960864034418159813629774771309960518707211349999998372978049951059731732816096318595024459455346908302642522308253344685035261931188171010003137838752886587533208381420617177669147303598253490428755468731159562863882353787593751957781857780532171226806613001927876611195909216420198938095257201065485863278865936153381827968230301952035301852968995773622599413891249721775283479131515574857242454150695950829533116861727855889075098381754637464939319255060400927701671139009848824012

Headfarm: Streit, Entwurf

Tuesday, January 21st, 2014

D: Streiten wir.
J: 1 I I R 68
D: Was tust Du?
J: Ich entwerfe mich mittels Zahlen und Buchstaben.
R: Kulturtechnik grenzt prinzipiell aus. Sie unterscheidet, grenzt ein, scheidet ab. Ordnungen ziehen Grenzen.
J: 68 I I L 67
H: Fukushima, die Hochzeit von William und Kate, Ereignisse ziehen Menschen vor den Bildschirmen zusammen. Aufmerksamkeitssauger verbinden.

Saturday, January 18th, 2014

1021

Headfarm: Riesiges, Rechnen, Ausgrenzen

Saturday, January 18th, 2014

H: Wer ist nun bedeppert?
M: Wir, wenn wir uns zu lange mit Heidegger beschäftigen.
J: Wir, wenn wir uns nicht mit Heidegger beschäftigen.
R: Heidegger denkt über das Riesenhafte nach, das Riesige.
R: Wir können uns nicht nicht mit Heidegger beschäftigen, selbst wenn wir mit Karen Barad einen material turn akzeptieren: >>Materie ist eine dynamische Artikulation/Konfiguration der Welt.<<
M: Gehen wir doch dem Gedanken nach, dass das Rechnen etwas anderes ist als Sprechen.
J: Wir können nicht beiseite lassen, dass rechnende Menschen abgegrenzt werden von sprechenden Menschen.

Headfarm: Rechnen

Tuesday, January 14th, 2014

R: Was ist der Unterschied zwischen Denken, Rechnen und Fliegen?
M: Platons Denken orientierte sich an der Höhe, es strebte zum Ideenhimmel, Heidegger suchte die Tiefe des Logos, und wir, die Headfarm? Wir denken in der Schwebe …
H: So nett soft flexibel in der gleitenden Arbeitszeit, im work flow?

Headfarm: Ablenken, Putin, Johnny Depp, Chodorkowski

Monday, January 13th, 2014

J: Die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit lässt sich berechnen und für politische Kalküle einsetzen, so die Freilassung Chordorkowskis.
H: Chodorkowski ist der Pirat, von dem nun alle wissen möchten, wo er seinen Schatz versteckt hat, der Piratenkapitän, der von Putin und seinen Doggen ablenkt.
R: Der Johnny Depp Russlands.

Headfarm: Rechnen, Denken, Ablenken

Sunday, January 12th, 2014

M: Was ist Rechnen?
R: Denken ist Rechnen.
H: Ablenken. Chodorkowski lenkt von Putin ab.

Headfarm: Hate speech, Heidegger, Rechnen

Saturday, January 11th, 2014

J: Eine Kulturtechnik wird benutzt, um zu entwerten, um auszugrenzen. Das Problem ist nun, dass wir, sobald wir etwas gegen das Rechnen sagen, uns auch einschreiben in eine rassistische Hate speech, die Redeweise Heideggers.
H: Wir müssen uns nicht um Heidegger kümmern. Denken wir über unser Vehikel nach. Durch das Vehikel-Denken, haben wir Heidegger längst hinter uns gelassen. Folgen wir dem neoprometheisch, akzelerativ. Dieses Denken ist im Auftrieb, es beflügelt die Vorbereitungen für die nächste Documenta. Spekulieren wir über neue anonyme Materialien, über die Amalgame, die Programme mit Werkstoffen bilden, die  Yogamatten, Tragflächen, Displays formen.
M: Sehr trendy.

 

Headfarm: Heidegger, Rassismus, Rechnen

Friday, January 10th, 2014

J: Was ist nun Rechnen?
M: Ich zähle die Stunden, die Minuten zwischen Ankunft und Abfahrt. Auf dem Display sehe ich, dass sich unsere Reisezeit verringert.
R: Sokrates, rechnet zusammen, was bisher gesagt worden ist: „–Komm denn, sprach ich [Sokrates], lass uns zusammenrechnen, war wir eingestanden.“ (Platon Protagoras, 332d)
H: Wir reden, haben aber noch nichts gesagt zu dem Rassismus, der das Denken überschattet und das Rechnen entwertet.

 

Headfarm: Heidegger – Bodenlosigkeit, Rassismus, Rechnen

Thursday, January 9th, 2014

J: Wir fliegen.
D: Deutsche Philosophen haben ein Problem mit dem Fliegen, sie polemisieren gegen Bodenlosigkeit. Über Heidegger erfahren wir in diesen Tagen wie eng Rassismus mit einer Polemik gegen Bodenlosigkeit und gegen Rechnen verknüpft sind: „In den Schwarzen Heften spricht Heidegger ausdrücklich vom ˒Rasseprinzipʿ und fügt an, die Juden hätten eine besondere ˒Begabungʿ für das ˒Rechnerischeʿ. Das Rechnerische ist, das muss man wissen, bei Heidegger prinzipiell abschätzig gemeint, denn wer rechnet, der denkt nicht. Die Herrschaft der Zahl, so heisst es in seinem Werk immer wieder, ist bedeutungsleer, sie erschöpft sich in ˒bodenlosem Scharfsinnʿ und abstrakter Rationalität. Das Rechnerische ist das Kainsmal des geistlosen Geistes, das Kennzeichen für das ˒uferlose Treiben verstandesmässiger Zergliederungʿ.

(more…)