Archive for October, 2012

Wednesday, October 31st, 2012

Headfarm: Luchsharn

Wednesday, October 31st, 2012

1 (H.) — I (Luchshahn) R 2 (H (korrigierend) I (Luchsharn) I (fragend, woher der Gedanke kommt, dass etwas wirkt, dieser Gedanke setzt die Wahrnehmung von Veränderung voraus und damit eine Zeitvorstellung sowie die Vorstellung von Körpern, die in sich etwas enthalten, das hervortreten und wirken kann unter bestimmten Umständen (Luchsharn, der verscharrt gewesen sein muss, oder Perlen, die aus der Tiefe des Meeres, oder Steine, die aus der Tiefe der Bergwerke hervorgebracht werden müssen, um dann den Sand blutrot zu färben, den Puls von Soldaten stocken zu lassen, Männer zum Lachen zu reizen und daran sterben zu lassen)) Abbruch

1 (D oder D.) I (Zeit) I (Zeit: also Veränderung also Raum) Abbruch

1 (R. googelnd) I Luchsharn I (Luchsharn Journal for Art, Sex and Mathematics) Abbruch

Tuesday, October 30th, 2012

Tuesday, October 30th, 2012

Barbara Ellmerer

Headfarm

Monday, October 29th, 2012

I (J.) I (magnetische Kräfte führen die Beschränktheit der menschlichen Sinne vor Augen und fordern spezifisch die künstlerische Praxis heraus, und zwar die Darstellung von Instrumenten, die Wahrnehmungen von Kräften vermitteln wie die Kompassnadel oder das Versorium, und den so zur Darstellung gelangenden Kräften selbst.) I ( Kräfte … führen die Beschränktheit … vor Augen: Anders als die Schrift. Sie mag ebenfalls auf einen fremden Ursprung verweisen, doch merken wir, wenn wir schreiben, das wir in uns etwas erzeugen, was wir nicht beherrschen, wir verirren uns unter dem Dach, in dem Gehäuse, das wir errichtet haben.) Abbruch

I (D v D.) I (überträgt Namen von Pseudomagneten aus dem Steinbuch auf das Band:
I (Goldmagnet)
I (Silbermagnet)
I (Messing- und Kupfermagnet)
I (Bleimagnet)
I (Fleischmagnet)
I (Haarmagnet)
I (Nägelmagnet)
I (Luchsharn, Lyngurion setzt nach dem Arzte Diokles auch feine Eisen- und Kupferteilchen (χαλκον και σίδηρον εαν η λετός [unsicher]) in Bewegung … dieses Lyngurion, der Luchsharn, ist von gelber Farbe, durchsichtig und kalter, besser von wilden als von zahmen Tieren, besser von Männchen als von Weibchen, je nach der Art ihrer Nahrung und Körperbeschaffenheit trockener und feuchter; Kundige graben ihn aus der Erde, in die ihn das Tier verscharrt, wenn es Urin lässt.)) Abbruch

1 (M.) I (Luchshahn) — (löschen) Abbruch

Thursday, October 25th, 2012

Wednesday, October 24th, 2012

Barbara Ellmerer (Ink on Ice)

Headfram: Macht

Tuesday, October 23rd, 2012

1 (H) I (Kraft) I (überschreibt Kraft mit Macht: Macht = ein Ensemble von Prozeduren (Foucault); Kunst: ein Versuch, den Prozeduren ein Schnippchen zu schlagen, Kunstsystem: Einbindung dieser Versuche in ein Ensemble) Abbruch

1 (R.) I (.) I (R. oder R oder H. oder H, die Herausforderung, die die Schrift stellt, ist an diesen Punkten abzulesen. Punkte hinter Buchstaben zeigen an, dass etwas ausgeschrieben werden kann; der blosse Buchstabe hingegen sprengt die Vorstellung von Abkürzung und Stellvertretung. Der blosse Buchstabe stellt fest, dass Schrift in und aus  Buchstaben besteht und sich genügt. In dieser Genügsamkeit kann die Schrift radikal sein, radikal genügsam, wie ein Kunstwerk, das nicht erklärt werden kann (erklärend be- und ausgeschrieben oder angeschrieben: durch Erklärung betastet, die Selbstgenügsamkeit angetastet; sie aufbrechen und dadurch auslöschen oder (leise klopfend) erfragen, ob sie zugänglich werden kann)) Abbruch

1 (D) (I ein Kunstwerk, das nicht erklärt werden muss) I (D bedeutet Duchamp, D. auch) Abbruch

Sunday, October 21st, 2012

Sunday, October 21st, 2012

Barbara Ellmerer (ink on Ice)